lim-e inszeniert ihre Produkte. Ob aus CAD-Daten oder frei modellierten 3D Objekten, präsentiert lim-e ihre Produkte digital, ansprechend und emotional. Die 3D Visualisierung, dh. das Sichtbarmachen von Objekten durch 3D Computergrafik bietet überzeugende Vorteile gegenüber der klassischen Fotografie, und kann nahezu ohne Limitierung eingesetzt werden. Objekte lassen sich in jedem denkbaren Szenario fotorealistisch in Szene setzen, ohne den logistischen Aufwand, den ein Fotograf zB. aufbringen müsste, um eine gelbe Maus auf dem Mond zu fotografieren. Mit diesen Möglichkeiten der 3D Visualisierung kann lim-e die Vorteile ihrer Produkte hervorheben und ihre Kunden damit überzeugen.

3-D-Modellierung ist ungleich flexibler als schlichtes Fotografieren - mitunter werden unglaublich fotorealistische Ergebnisse erzielt. Modelle lassen sich u.a. animieren, skalieren oder rotieren, um den Bedürfnissen des Zielmediums (Internet, TV, Druckmedien usw.) zu entsprechen. Sie können aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden und ergeben ein klares Gesamtbild. Für R&D-Zwecke können Modelle auch lange vor der Produktion kreiert und analysiert werden. So muss die Marketing-Abteilung nicht erst warten, bis ein Muster für das Produktfoto erhältlich ist. In einem solchen Fall entwickelt das Modell eine eigene Dynamik, da nötige Änderungen vor der endgültigen Produktion berücksichtigt werden können und somit eine effektive zeitnahe Entwicklung in Zusammenarbeit mit der technischen Abteilung gewährleistet ist. Das Ergebnis ist eine originalgetreue Abbildung des fertigen Produktes. Es kann auch auf individuelle Kundenwünsche eingegangen werden, was für hoche Standards bei den kundeneigenen technischen Unterlagen sorgt und die Zahl der Kunden-Hotline-Anrufe erheblich senkt.